Info zur Definitionsmacht-Veranstaltung morgen

Wer die Zeit vor der Diskussionsveranstaltung am morgigen Abend noch nutzen möchte, um sich in die Intentionen der Definitionsmachtvertreterinnen und die Debatten um das Konzept einzulesen: im Folgenden ein paar Links.

Angefangen mit einem Text der Bloggerin Antje Schrupp, welche in einer historischen Herleitung die Legitimation der Definitionsmacht als antisexistische Praxis aufzeigt:

http://antjeschrupp.com/2012/11/14/definitionsmacht/

Dann die Schrift „Über Definitionsmacht“ von desperados.berlin, da sich in Texten und Diskussionen häufig auf diesen gestützt wird:

http://asbb.blogsport.de/2008/03/14/ueber-definitionsmacht/

Und schließlich eine Linksammlung zu den Texten und Stellungnahmen rund um eine Vergewaltigungsveröffentlichung aus dem Jahr 1999. Da die Debatte um Sexualisierte Gewalt in der radikalen Linken in erster Linie noch immer keine permanente Auseinandersetzung ist, sondern vor allem in der Folge von veröffentlichten Vorfällen aufflammt, kann hier nachgelesen werden auf welche Art und Weise das Defma-Konzept argumentiert, angegriffen und verteidigt wird.

http://www.nadir.org/nadir/initiativ/daneben/archiv/geschlechterverhaeltnisse/aab/inhalt.html

See you tomorrow. 23.5.2013 # 19 h # Elchkeller ( Schneiderberg 50)